3. Mai 2017: Die Flüchtlingshilfe Flammersfeld hat einen neuen Vorstand

3.5.2017 Neuer Vorstand der Flüchtlingshilfe Flammersfeld e.V.Zwei Jahre nach seiner Gründung hat der gemeinnützige Verein Flüchtlingshilfe Flammersfeld eV Dorothee Hermes-Malmedie als Vorsitzende gewählt und Friedrich Stahl als 2. Vorsitzenden. Die Führung der Kasse geht an Renate Nolte über, der bisherige Vorsitzende Wolfgang Conzendorf gehört dem zukünftigen Vorstand als Beisitzer an. Conzendorf, der auf eigenen Wunsch den Vorsitz abgegeben hat, wird auch weiterhin als Asylbeauftragter der Verbandsgemeinde die Vereinsarbeit unterstützen. Geo Hillen behält die Aufgabe des Schriftführers.

In seinem Bericht über die Aktivitäten des Vereins in den vergangenen beiden Jahren verdeutlicht Herr Conzendorf, dass sich die Aufgaben des Vereins gewandelt haben. Ging es in der ersten Zeit vor allem darum, den Geflüchteten das Ankommen in der Verbandsgemeinde zu erleichtern, ihnen bei der Ausstattung ihrer Wohnungen zu helfen und sie bei Behördengängen und Arztbesuchen zu unterstützen, ist die Integration der Flüchtlinge jetzt die zentrale Aufgabe. Dazu gehören vor allem die Sprachförderung, aber auch die kulturelle Einbindung in die Gemeinden sowie die Unterstützung bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Der neue Vorstand kann sich hierbei auf erfahrene Teams stützen, die arbeitsteilig die vielfältigen Aufgaben des Vereins übernehmen. Er sieht seine Aufgabe vor allem darin, die Koordination der ehrenamtlichen Arbeit und die Kommunikation der Unterstützer zu verbessern. Mehr Transparenz soll auch den Geflüchteten helfen, die Hilfe zu bekommen, die sie wirklich benötigen.

Darüber hinaus sollen weitere Unterstützer gewonnen werden. Und natürlich Spender, die auch in Zukunft die Arbeit des Vereins finanziell fördern. Kontakt zum Verein kann über www.fluechtlingshilfe-flammersfeld.de aufgenommen werden. Bericht: Geo Hillen


 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.